Erste vollelektrische Betonfahrmischer an Holcim ausgeliefert

18. Januar 2021 – Der Baustoffhersteller Holcim Schweiz ist seit kurzem im Besitz von drei vollelektrischen Betonfahrmischern. Diese hat der Schweizer Hersteller für elektrische Nutzfahrzeuge Designwerk in den letzten Monaten entwickelt und produziert. Damit gehen die beiden Unternehmen einen weiteren Schritt in Richtung klimafreundliche Baustellen.

Mit dem Beginn des Jahres kommt es zu einer Premiere auf den Schweizer Strassen. Unter der Nutzfahrzeugmarke Futuricum hat Designwerk die weltweit ersten drei elektrischen Betonfahrmischer an Holcim Schweiz ausgeliefert. Bei den neuen Futuricum Concrete 40E werden sowohl der Antriebsmotor wie auch die Mischtrommeln vollständig elektrisch betrieben. Damit können die Schadstoffemissionen sowie die Lärmbelastung beim Fahren aber auch beim Mischen des Betons reduziert werden.

Der Pilottest, welcher im ersten Quartal letzten Jahres begonnen hat, findet somit seinen Abschluss. «Während der Produktion hier in Winterthur, haben wir viele Herausforderungen gemeistert, welche beim Bau von neuen Fahrzeugtypen entstehen. Dabei konnten wir in den vergangenen Monaten viele Erfahrungen sammeln, um weitere Fahrzeuge dieser Art zu bauen.», so Duga Hoti, der Produktmanager E-LKW bei Designwerk.

Schweizer Innovation für emissionsfreie Baustellen

Aufgrund der kurzen Transportwege sowie der fixen Ausgangspunkte, ist der Einsatz von elektrischen Betonfahrmischer in der Baulogistik prädestiniert. Dabei erlauben sie eine schnellere, geräuscharme Beschleunigung und senken durch die Rückgewinnung der Bremsenergie den Energieverbrauch weiter. Bei den E-Fahrmischer für Holcim speichern zwei eingebaute modulare Batteriepacks genügend Strom für einen Tageseinsatz auf der Baustelle. Anschliessend werden diese über Nacht mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen geladen.

«Wir freuen uns zu sehen, wie sich die Betonfahrmischer im täglichen Einsatz bewähren. Dank der weiterführenden Zusammenarbeit mit der Holcim Schweiz und unserer Partnerschaft mit Avesco AG und Liebherr-Baumaschinen AG, können rasch Erfahrungswerte für die stete Weiterentwicklung der E-Fahrmischer gesammelt werden.», so der Futuricum Vertriebsleiter Bernhard Kunz.

Infobox Fahrzeug

  • Marke: Futuricum
  • Typ: Concrete 40E
  • Hersteller: Designwerk Products AG
  • Basischassis: Volvo FM
  • Leistung: 500 kW
  • Batterie: 340 kWh
  • Ladetechnik: 22 kW AC / 175 kW DC
  • Übersetzung: 1-Gang-Getriebe, Schalt- und Kupplungsfrei
  • Aufbau: Liebherr / Avesco
Gruppenfoto bei der Auslieferung des ersten vollelektrischen Futuricum Betonfahrmischer
Drei vollelektrische Betonfahrmischer der Firma Holcim aufgereiht in der Futuricum Produktion bereit für die Auslieferung
Nahaufnahme des ersten vollelektrischen Betonfahrmischer von Futuricum

Zum Film von Holcim

Über Futuricum

Futuricum ist eine Nutzfahrzeugmarke der Firma Designwerk Products AG, die in Winterthur in Zukunft bis zu 200 vollelektrische Fahrzeuge im Jahr baut. Die Marke entspringt einem Leuchtturmprojekt, welches die Entwicklung und den Bau von wirtschaftlichen und ökologischen 26-Tonnen-E-LKW bezweckte. Die Kernkompetenzen der Unternehmung erlauben die Elektrifizierung verschiedenster Fahrzeugaufbauten sowie Umrüstungen. Damit bietet Futuricum individuelle Lösungen in den Bereichen der Recycling-Logistik, Verteillogistik, Intralogistik, Baulogistik, Landwirtschafts- und Forstlogistik sowie von anderen Transporten. Die Marke Futuricum ist eine Hommage an die einstigen Zürcher Fahrzeugbaupioniere von Turicum. Damit einher gehen ein Zukunftsversprechen und das Bekenntnis zum Schweizer Industriestandort. Davon zeugt auch der geschichtsträchtige Winterthurer Firmenstandort auf dem ehemaligen Peter-Areal.