Premiere: Europas kapazitätsstärkste LKW-Batterie treibt jetzt im Alltagseinsatz E-Logistik-Truck auf Schweizer Strassen an

01. April 2021 – Der Paketdienstleister DPD Schweiz hat seit rund einem Monat den neuen, vollelektrischen Futuricum Logistics 18E im Einsatz. Das Fahrzeug stammt von der Schweizer Unternehmung Designwerk Products AG. Mithilfe des Elektroantriebs gestaltet sich der Verteilverkehr daher leise, emissionslos und effizient.

Rund 72 Tonnen weniger CO2 werden in Zukunft jährlich auf den Schweizer Strassen ausgestossen. Grund dafür: Der E-LKW Futuricum Logistics 18E, der Firma Designwerk Products AG, hat anfangs März das Werk in Winterthur in Richtung Depot der DPD Schweiz in Möhlin verlassen. Zum Vergleich; gemäss dem Bundesamt für Umwelt entspricht das dem CO2-Fussabdruck von 13 Schweizern jährlich.

Der Futuricum E-Truck ist seit rund einem Monat bei DPD im Einsatz und legt täglich die Strecke zwischen dem Depot und dem Verteilzentrum in Buchs ZH zurück. Dabei werden keine lokalen Schadstoffemissionen ausgestossen. Dank des Einsatzes des Futuricum E-LKW gehört der private Express- und Paketdienstleister zu einem der Ersten, welche den Futuricum Logistics 18E in der Verteillogistik einsetzt. “Ich freue mich sehr, dass DPD Schweiz als eines der ersten Unternehmen diesen neuen und innovativen Schweizer e-Lastwagen einsetzen kann”, sagt Tilmann Schultze, CEO von DPD Schweiz.

Leistungsstarke Fahrzeugtechnik aus Winterthur

Die Basis für das elektrifizierte DPD Fahrzeug bildet das Chassis der Baureihe FH von Volvo. Vier Elektromotoren sorgen für einen leistungsstarken Antrieb mit einer Gesamtleistung von 680 PS. Dank der Rückgewinnung der Bremsenergie mittels Rekuperation weist der E-Truck eine hohe Effizienz aus. «Der DPD Truck verfügt über vier Batterien mit insgesamt 680 Kilowattstunden. Dabei handelt es sich um Europas grösste LKW-Batterie, welche sich derzeit im Einsatz befindet.», so der Designwerk Geschäftsführer Adrian Melliger. Mit diesem Set-Up lassen sich bei optimalen Bedingungen über 700 km Reichweite erfahren. Zurück im Depot bei DPD wird das Fahrzeug am Ende eines Arbeitstages im DPD Depot mit Schweizer Ökostrom geladen.

Mit dem vollelektrischen Logistikfahrzeug liefert die Winterthurer E-LKW Marke Futuricum ein leistungsstarkes Fahrzeug an DPD, wodurch eine weitere Strecke auf den Schweizer Strassen umweltfreundlich zurückgelegt wird.

Fotos: Evelyn Harlacher

Über Futuricum

Futuricum ist eine Nutzfahrzeugmarke der Firma Designwerk Products AG, die in Winterthur in Zukunft bis zu 200 vollelektrische Fahrzeuge im Jahr baut. Die Marke entspringt einem Leuchtturmprojekt, welches die Entwicklung und den Bau von wirtschaftlichen und ökologischen 26-Tonnen-E-LKW bezweckte. Die Kernkompetenzen der Unternehmung erlauben die Elektrifizierung verschiedenster Fahrzeugaufbauten sowie Umrüstungen. Damit bietet Futuricum individuelle Lösungen in den Bereichen der Recycling-Logistik, Verteillogistik, Intralogistik, Baulogistik, Landwirtschafts- und Forstlogistik sowie von anderen Transporten.

Mitteilung als PDF